{$content.wrap.bodytext}
 
Sie sind hier: MdB Ralf Brauksiepe | Person | Lebenslauf

Lebenslauf

Zur Person

14.03.1967 geboren in Winz-Niederwenigern, jetzt Hattingen
14.05.1994 Hochzeit mit Dr. Ulrike Brauksiepe, geb. Range
03.12.1997 Geburt des Sohnes Tobias Alexander
09.10.2001 Geburt der Tochter Julia Annina
03.12.2004 Geburt des Sohnes Florian Simon
05.09.2006 Geburt des Sohnes Jan Benedikt
Eltern Wolfgang und Edelgard Brauksiepe
Beruf Vater Schlosser, jetzt Rentner
Beruf Mutter Hausfrau

Schulbildung

1973 - 77 Katholische Grundschule Niederwenigern
1977 - 86 Gymnasium Waldstraße Hattingen
1986 Abitur

Hochschulbildung

1986 - 90 Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum
1986 - 90 Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung
1990 Diplom-Ökonom
1995 Promotion zum Dr. rer. oec.

Beruflicher Werdegang

1990 – 95 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entwicklungsforschung und Entwicklungspolitik der Ruhr-Universität Bochum
   
1996 – 98 Wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Wirtschafts- und Finanzpolitik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum,
  Stellvertretender Assistentensprecher der Fakultät
   
14. WP (1998-2002) Mitglied im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  Stellvertretendes Mitglied im Petitionsausschuss
  Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Östliches Afrika
  Mitglied in der Enquête-Kommission „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und der Liberalisierung"
   
15.WP (2002-2005) Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  Stellv. Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit
  Stellv. Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Östliches Afrika
  Stellv. Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für Nachhaltige Entwicklung
   
16. WP (2005-2009) Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales
  Vorsitzender der Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
  Stellv. Mitglied im Haushaltsausschuss
  Stellv. Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Östliches Afrika
   
17. WP (2009-2013) Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales
  Stellv. Vorsitzender der NRW-Landesgruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Östliches Afrika
   
18. WP (ab 2013) Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung
  Stellv. Vorsitzender der NRW-Landesgruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  Stellv. Vorsitzender der Parlamentariergruppe Maghreb-Staaten

Politische Tätigkeit

1983 Eintritt in JU und CDU
1988 – 94 Stadtverbandsvorsitzender der JU Hattingen
1992 – 96 Kreisvorsitzender der JU Ennepe-Ruhr
1994 – 98 Ortsvorsitzender der CDU Hattingen-Mitte
1994 – 99 Mitglied des Rates der Stadt Hattingen,
  Schriftführer im CDU-Fraktionsvorstand
seit 1995 Kreisvorsitzender der CDU Ennepe-Ruhr
1996 – 2000 Landesvorsitzender der JU NRW
1999 - 2014 Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion im Ausschuss für Kreisentwicklung, Wirtschaft und Verkehr des Ennepe-Ruhr-Kreises
seit 2001 Mitglied des Landesvorstandes der CDA NRW;
  Mitglied des CDA-Bundesvorstandes
seit 2002 Landesvorsitzender der CDA NRW
seit 2003 Stellv. CDA-Bundesvorsitzender
seit 2003 Mitglied im Vorstand der EUCDA (Europäische Union Christlich-Demokratischer Arbeitnehmer)
seit 2005 Mitglied im Präsidium der EUCDA
seit 2010 Vorsitzender des Bundesfachausschusses Arbeit und Soziales, Gesundheitspolitik der CDU
seit 2011 Bundesvorsitzender der CDA/dbb-AG
seit 2014 Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion im Ausschuss für Arbeitsmarktpolitik des Ennepe-Ruhr-Kreises
seit 2014 Beisitzer im Bundesvorstand der CDU Deutschlands
seit 2016 Vorsitzender des Bundesfachausschusses Arbeit und Soziales der CDU Deutschlands

Weitere ehrenamtliche Tätigkeiten

seit 2006 Beisitzer im Vorstand der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V.
seit 2011 Mitglied im Kuratorium der Deutschen Orient-Stiftung
seit 2012 Mitglied im Kuratorium der Otto Benecke Stiftung e.V.
seit 2014 Mitglied im Stiftungsrat der Deutschen Stiftung Friedensforschung
seit 2014 Mitglied im Aufsichtsrat des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze
seit 2015 Mitglied im Stiftungsrat der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Sonstige Mitgliedschaften

KAB
dbb
Sportfreunde Niederwenigern
Freiw. Feuerwehr Löschzug Oberstüter
© 2017 MdB Ralf Brauksiepe