{$content.wrap.bodytext}
 
Sie sind hier: MdB Ralf Brauksiepe | Presse | 
Freitag, 23. Februar 2018

Brauksiepe setzt sich erfolgreich für Behelfsbrücke in Gevelsberg ein


An der Autobahnanschlussstelle Gevelsberg soll - wie von der Gevelsberger CDU-Ratsfraktion und dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Dr. Ralf Brauksiepe MdB, gewünscht - eine Behelfsbrücke errichtet werden, wodurch erhebliche Verkehrseinschränkungen in der Region angesichts der anstehenden Baumaßnahmen an der Straßenbrücke der Eichholzstraße und der Sperrung der Anschlussstelle Volmarstein vermieden werden können. Wie Verkehrsminister Hendrik Wüst dem Staatssekretär schriftlich mitgeteilt hat, hat sein Engagement maßgeblich zu dieser Lösung beigetragen.

Mit dem Bau der Behelfsbrücke soll nach Auskunft des Landesministeriums voraussichtlich ab Sommer begonnen werden, so daß derzeit mit einer Fertigstellung etwa Ende November 2018 gerechnet wird.

Brauksiepe begrüßte die Mitteilung des Verkehrsministers. „Die jetzigen Pläne werden in Gevelsberg und Umgebung große Erleichterung auslösen“, so der Hattinger Staatssekretär, der sich seit Herbst 2017 auf Initiative der CDU-Ratsfraktion Gevelsberg beim Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Hendrik Wüst, für eine solche Lösung eingesetzt hatte.


© 2018 MdB Ralf Brauksiepe