{$content.wrap.bodytext}
 
Sie sind hier: MdB Ralf Brauksiepe | Startseite | 
Mittwoch, 13. September 2017

Brauksiepe informiert sich bei Bürgerinitiative über Hochspannungsleitungen


Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung Dr. Ralf Brauksiepe MdB informierte sich am Mittwoch gemeinsam mit der Bürgerinitiative Semberg, der Herdecker Bürgermeisterin Dr. Katja Strauß-Köster und Vertretern der örtlichen CDU in den Räumlichkeiten der Technischen Betriebe Herdecke über den aktuellen Stand der Planungen für einen Neubau einer Höchstspannungsleitungstrasse der Firma Amprion durch das Herdecker Stadtgebiet.

Die Bürgerinitiative berichtete, dass die Bezirksregierung Arnsberg noch in diesem Jahr eine Entscheidung treffen möchte. Nach dem Erörterungstermin im März 2017 hatte die Bezirksregierung das Wortprotokoll der Anhörung mit den Einwendungen an die Teilnehmer verschickt. Insgesamt waren 43 Einwendungen eingegangen. Diese werden geprüft und auch Gutachten in Auftrag gegeben. Abschließend wird nach Abwägung alle bekannten Fakten eine Entscheidung durch die Bezirksregierung Arnsberg getroffen, die zu einem rechtsverbindlichen „Planfeststellungsbeschluss“ führt.

Gemeinsam mit der CDU Herdecke setzt sich der Hattinger Staatssekretär für die vom Herdecker Rat vorgeschlagenen Alternativtrassen zum Beispiel entlang der Autobahnen A45 und A1 ein.


Dateien:
170913_BI_Semberg.pdf96 K
© 2017 MdB Ralf Brauksiepe