{$content.wrap.bodytext}
 
Sie sind hier: MdB Ralf Brauksiepe | Startseite | 
Freitag, 8. Juni 2018

Brauksiepe wirbt für Parlamentarisches Patenschaftsprogramm


Für 350 amerikanische Stipendiatinnen und Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) geht in Kürze ein aufregendes Austauschjahr zu Ende. Dies teilt der heimische CDU-Bun­destagsabgeordnete und Patientenbeauftragte der Bundesregierung Dr. Ralf Brauksiepe MdB mit, der auch Patenabgeordneter für zwei amerikanische Stipendiatinnen ist, die bei Gastfamilien im Ennepe-Ruhr-Kreis sind. Im März hatte sich der Hattinger Christdemokrat mit den Stipendiatinnen und ihren Gastfamilien getroffen.

„Das PPP lebt von den jungen Menschen, die als Botschafter ihres Landes hautnah eine andere Kultur erleben und gleichzeitig ein Stück ihrer eigenen Kultur vermitteln. Ebenso wichtig sind die Gastfamilien in den USA und Deutschland, die für die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihr Zuhause öffnen“, so der Hattinger Christdemokrat.

Schon in wenigen Monaten beginnt für den nächsten PPP-Jahrgang das Austauschjahr. Deshalb unterstützt Brauksiepe die Austauschorganisation Experiment e.V. dabei, neugierige und weltoffene Gastfamilien zu finden, die ab Anfang September eine amerikanische Schülerin oder einen Schüler bei sich aufnehmen.

Wer Interesse hat, Gastfamilie zu werden, kann sich direkt an die Bundesgeschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. Ansprechpartner ist Matthias Lichan (Tel.: 0228 95722-21, Mail:
lichan@experiment-ev.de). Wer sich für ein PPP-Austauschjahr in den USA bewerben möchte, wendet sich an Sabine Stedtfeld (Tel.: 0228 95722-15, stedtfeld@experiment-ev.de). Weitere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm gibt es auf www.bundestag.de/ppp.

 

 


Dateien:
180608_PPP.pdf98 K
© 2018 MdB Ralf Brauksiepe